Carina & Manuel

Unsere Hochzeitsvorbereitungen waren für uns ein großes Abenteuer mit vielen Unbekannten, da in unserem  Verwandten- und Bekanntenkreis bisher noch niemand zu einer Hochzeitsfeier "in der Ferne" eingeladen hatte.

Wir entdeckten die Jufenalm bei unserer Recherche und brachten diese traumhafte und wunderbare Location nicht mehr aus unseren Köpfen.  In der Folge suchten wir einige Tage später den Kontakt zum Team der Jufenalm, um uns weitere Informationen einzuholen. Voller Motivation haben wir mutig ins Blaue hinein einen Hochzeitstermin fixiert.  Nach der Abklärung der Übernachtungsmöglichkeit für alle unsere Hochzeitsgäste in den wunderschönen Zimmern der Jufenalm, war für uns der perfekte Hochzeitsort gefunden, ohne die Alm je zuvor mit eigenen Augen gesehen zu haben.

Es folgte im Sommer darauf ein Kurzurlaub auf der Jufenalm, um uns ein eigenes Bild vom Ort der Feierlichkeiten machen zu können. Wir waren zutiefst beeindruckt und es bestätigte sich uns nun, dass wir alles richtig machten. Während unserem Aufenthalt führten wir unser erstes persönliches Gespräch mit Chefin Steffi. Ihre ruhige, gemütliche und hilfsbereite  Art und Weise löste einen Großteil unserer Fragen im Nu auf. Die Details zu Anreise, Trauung, Musik, Frisör, Blumendeko sowie Menüvorschläge wurden mit uns punktweise abgearbeitet. Erleichtert und voller Vorfreude über die erledigten Organisationsschritte ging es wieder in den Alltag nachhause.

In der verbleibenden Zeit bis zu unserem Hochzeitswochenende wurden unsere zwischenzeitlich neu aufgetretenen Fragen und Anliegen höflich und schnell vom Jufenalm-Team beantwortet. Nachdem die ganze Planung so reibungslos von statten ging und alles top geplant war, konnte unser traumhaft schönes Wochenende beginnen.

Freitagnachmittag reisten wir mit der ganzen Hochzeitsgesellschaft an. Beim Einchecken konnten wir unseren Augen zuerst nicht ganz trauen - wir durften in der urig-geschmackvollen, modern, liebevoll und gemütlich gestalteten  Suite "einziehen". Später wurde die Umgebung rund um die Alm erkundet, wobei sich das Wildgehege als Magnet für Groß und Klein sowie Alt und Jung entpuppte. Den Abend verbrachten wir alle gemeinsam beim geselligen Hutessen, das allen großen Spaß und Freude bereitete. Diesen ließen wir gemütlich voller Vorfreude auf unseren großen Tag in der Bar ausklingen.

Früh am Morgen ging es los: Die Frisörin von Hairfanatics aus Saalfelden stylte und schminkte mich zu einer perfekten Braut. Nach und nach trudelten alle unsere Gäste zum reichhaltigen Frühstück ein, das keine Wünsche offen ließ. Für uns begann in der Zwischenzeit das Fotoshooting bei traumhaften Wetter, perfekten Sommertemperaturen mit toller Kulisse.

Am frühen Nachmittag machten wir uns auf den Weg zur kirchlichen Trauung, zu einem unvergesslichen Erlebnis für alle. Zurück auf der Jufenalm wurden wir auf der schönen Terrasse mit Sekt und Brötchen empfangen. Nachdem der erste Hunger gestillt war, wurde unser Gaumen verwöhnt mit Hochzeitstorte und Kaffee. Bis zum Abendessen konnten wir und unsere Gäste je nach Belieben zwischen Gastgarten, Terrasse, Wiese, Spielplatz hin und her spazieren.

Abends wechselten wir in die Räumlichkeiten der Hirschalm ins Innere der Jufenalm.  Dort bekamen wir den nächsten liebevoll zubereiteten Gaumenschmaus serviert. Es passte einfach alles, vom Gebäck bis zur Suppe, und von der Hauptspeise bis zum späteren Dessert. Das gesamte Hochzeitsmenü war super lecker und perfekt schön fürs Auge kreiert. Zwischendurch ging es raus auf die angrenzende Terrasse, auf der wir einen wundervollen Sonnenuntergang mit einem Glas Wein genießen durften. Die restliche Nacht wurde gefeiert und getanzt bis in die frühen Morgenstunden.

Alles in allem war die Jufenalm der perfekte Ort für unseren unvergesslichen Tag. Vielen Dank an das großartige Team, das an diesem Wochenende keine Wünsche offen ließ.

Carina & Manuel mit Baby Hannes
29. Juli 2017

Fotos: Viktoria Fleischanderl Fotografie

Senden Sie uns hier Ihre
unverbindliche Anfrage:

Seite 1
Geben Sie hier Ihren ungefähren Zeitraum Ihres Hochzeitstermins ein.
Seite 2